Unfallbeteiligte in Groß Reken gesucht

04.05.2017 Reken (ots).  Am Mittwoch, gegen 16:50 Uhr, befuhr der 60-jährige Fahrer eines Kleintransporters die Ulmenstraße in östliche Richtung, um im weiteren Verlauf nach links auf die Steinstraße einzubiegen. Bei diesem Kleintransporter handelt es sich um das Fahrzeug eines Fahrdienstes. Der 60-Jährige beförderte zusammen mit einer Begleitperson zwei ältere Frauen, die sich in ihren Rollstühlen im Innenraum des Transporters befanden.

Die Rollstühle waren fest am Boden des Fahrzeugs gesichert. Beim Abbiegen von der Ulmenstraße in die Steinstraße musste der 60-Jährige den Transporter allerdings stark abbremsen, da ihm auf der Steinstraße auf der linken Fahrbahnseite ein gold-brauner Pkw entgegen kam. Beim Bremsvorgang stürzte eine der beiden Frauen, eine 80-jährige Rekenerin, aus dem Rollstuhl und verletzte sich dabei leicht. Ein Rettungswagen brachte sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der bislang unbekannte Pkw, der von einer ca. 40-jährigen Frau mit hellbraunen Haaren gesteuert wurde, fuhr weiter in Richtung "Melchenberg". Ob sie den Bremsvorgang des Transporters und die daraus resultierenden Folgen bemerkt hat, ist nicht bekannt.

 

Sie oder weitere Zeugen wird/werden daher gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) in Verbindung zu setzen.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok