Kultur ohne Hindernis

Barrierefreie Angebote helfen allen / Inklusiver Kulturführer in Arbeit

29.04.2017 Maria Veen (pd). „Kultur ist für alle da und sollte für alle zugänglich sein“ – Das ist der Grundgedanke eines Projektes im Benediktushof Maria Veen, für das sich Bewohner, Mitarbeiter und ehrenamtliche Helfer einsetzen. Sie arbeiten an einem „inklusiven Kulturführer“ für das Münsterland.
Dazu besuchen sie in einer dreijährigen Projekt-Arbeit mehr als 350 Theater, Museen, Schlösser sowie andere Veranstaltungsorte. Barrierefreie Wege, Rampen, Aufzüge, Angebote für sehbehinderte oder hörgeschädigte Menschen werden genau aufgelistet und beschrieben.
„Neue Einrichtungen sind überwiegend barrierefrei gebaut“, sagt René Eckrodt. Er besucht die Liebfrauenschule Coesfeld, die das Projekt am Benediktushof tatkräftig unterstützt: Zwei Schulklassen haben in den vergangenen Wochen mit Bewohnern aus dem Benediktushof viele interessante Kultur-Touren quer durchs Münsterland gemacht und insgesamt 56 Kultur-Einrichtungen getestet - darunter das Postmuseum in Mettingen, das Biermuseum in Oelde, die Burg Vischering in Lüdinghausen, den Botanischen Garten in Münster, das Holzschuhmachermuseum in Laer.
Die Tester haben unterschiedliche Erfahrungen gesammelt: „Manchmal sind die Türen für Rollifahrer ziemlich schmal und die Toiletten nicht hoch genug“, sagen Christine Schaack und Nikolas Stötzel aus dem Benediktushof. Den Liebfrauen-Schülerinnen Mandy Niewerth und Tatjana Volpert ist aufgefallen, dass für Menschen im Rollstuhl oder am Rollator manchmal schon kleine Kanten und Unebenheiten am Boden problematisch sind. Die beiden sagen: „Wir achten jetzt selbst vielmehr auf solche Hindernisse und versetzen uns in die Lage eines älteren oder behinderten Menschen.“ Sie haben bei ihren Kultur-Touren festgestellt, dass oftmals kleine Veränderungen ausreichen, um die Barrierefreiheit in einem Gebäude zu verbessern.
Im nächsten Jahr soll der „inklusive Kulturführer“ fertig werden. Die Informationen über die kulturellen Einrichtungen und ihre besonderen barrierefreien Angebote gibt es dann in Buchform und im Internet. Die Aktion Mensch fördert das Projekt.

Bildzeile: Schüler der Liebfrauenschule Coesfeld haben mit Bewohnern und Mitarbeitern des Benediktushofes bereits 56 Kultur-Einrichtungen im Münsterland besucht.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok