Offener Frühstückstreff St. Heinrich: "Sr Ulrike Diekmann CPS"

13.04.2017, Reken (pd). In der Woche nach Ostern findet der siebte Offene Frühstückstreff dieser Saison stat, mit einer Referentin, die aus ihrem Leben in Südafrika berichten wird. Sr Ulrike Diekmann, Missionsschwester vom Kostbaren Blut, hat Südafrika fast zwanzig Jahre lang als ihre Heimat erleben dürfen.
In Mariannhill, dem Gründungsort ihrer Kongregation in der Nähe von Durban, war sie als Lehrerin, Psychologin und Therapeutin, aber auch als Kursleiterin unterwegs. Zu Südafrika gehören unweigerlich Nelson Mandela und Desmond Tutu, aber auch das kleine Wörtchen Ubuntu, das - aus dem Zulu übersetzt - so viel heißt wie „Ich bin, weil wir sind“ oder „Ein Mensch ist Mensch durch andere Menschen.“ Es prägt die verschiedensten Facetten des Landes, auch den Alltag der Menschen, die sich nach Jahren der Unterdrückung durch das Apartheid-Regime in 1994 auf den Weg machten, um mit viel Hoffnung ihre „Regenbogen-Nation“ Südafrika zu verwirklichen... Beim Frühstückstreffen möchte Sr Ulrike von ihren Ubuntu-Erfahrungen in Südafrika erzählen und dazu einladen, vielleicht das ein oder andere davon zu lernen. Der Offene Frühstückstreff startet am Mittwoch, den 19. April 2017, ab 9 Uhr im Pfarrheim St. Heinrich in Reken. Anmeldungen bitte unter Tel. 02864 1884.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok