„Bin weit gekommen“ 

28.3.2017 Maria Veen. Leroy Kaiser (22) ist mit dem Heinrich-Sommer-Preis 2016 ausgezeichnet worden. Diesen Preis, dotiert mit 500 Euro, verleiht die Josefs-Gesellschaft (JG) jährlich an jeweils einen Auszubildenden ihrer drei Berufsbildungswerke (BBW) für hervorragende Leistungen im Rahmen der Ausbildung.


Leroy Kaiser hat im BBW des Benediktushofes Maria Veen eine Ausbildung zum Fachlageristen absolviert. Heute arbeitet er in einer international etablierten Werkzeugfabrik. „Vor Kurzem hätte ich noch nicht für möglich gehalten, dass ich jemals so weit kommen würde“, freute sich der 22-Jährige über die Auszeichnung, denn: Anfangs bereitete ihm das Lernen große Probleme. und dementsprechend „niederschmetternd“ fiel auch das erste Jahreszeugnis im BBW aus.



„Doch auf den Schock folgte der Wendepunkt“, beschrieb JG-Geschäftsführer Manfred Schulte den Werdegang des jungen Mannes in seiner Laudatio bei der Preisverleihung in der Kölner JG-Zentrale. Leroy Kaiser begann intensiv zu lernen und nahm diverse Unterstützungsangebote an, die ihm im BBW geboten wurden, von der Nachhilfe bin hin zur Prüfungssimulation. Mit Erfolg: Mit der Note „befriedigend“ bestand er seine Abschlussprüfung. Im Rahmen eines Praktikums konnte er außerdem seinen künftigen Arbeitgeber von seinen Fähigkeiten und seiner Persönlichkeit überzeugen. „Respekt für diese Leistung, Herr Kaiser, die Sie sich selbst erarbeitet haben“, lobte Schulte.
Ausschlaggebend für die Auszeichnung waren nicht nur das Wissen und Können, das sich Leroy Kaiser erarbeitet hat, „sondern ganz besonders Ihre Entwicklung zu einer starken, selbstbewussten Persönlichkeit“, betonte Dr. Theodor-Michael Lucas, Sprecher der JG-Geschäftsführung während der Feierstunde.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok