Was für eine Nacht- Drei Einsätze in sechs Stunden

26.01.2017 Reken. Schlaf bekamen die Einsatzkräfte der Freiwilligne Feuer in Reken heute Nacht wenig bis gar nicht. Innerhalb von sechs Stunden mussten sie dreimal raus.
3
Gegen 21:00 untestütztden sie den Rettungsdienst mit einer Tagehilfe. Um Mitternacht brannte ein PKW auf der A31  Der angeblich brennende PKW stellte sich aber als harmlos heraus. Dieser konnte ohne Hilfe bis zur nächsten Werkstatt fahren, berichten die Feuerwehrleute.
Gegen 3:30 Uhr brannte dann tatsächlich ein PKW auf der A31.  Der Fahrzeugbrand wurde mittels Schaum gelöscht.
Anschließend wurde die Einsatzstelle wegen massiver Glätte durch Löschwasser abgestreut. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.
Ende des Einsatzes: 5:30 Uhr. .

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok