Fair verlaufenes Turnier mit spannendem Finale

10.1.2017 Reken (pd/geg). Der SC Reken blickt auf ein insgesamt fair verlaufenes Turnier mit einem sehr spannenden Finale im VR Bank Cup, in dem ein reguläres Tor nach der Schlusssirene für Aufregung, den Ausgleich und somit für eine Entscheidung im 9m-Schießen sorgte.
Dieses entschied dann der SC Reken für sich.
Beim diesjährigen Hallenturnier des SC Reken konnte sich die Erste – wie am Vortag in Coesfeld – gegen seine Kontrahenten durchsetzen und am Ende den Turniersieg feiern. Im spannungsgeladenen Endspiel gegen SV Lippramsdorf (Mix aus 1. und 2. Mannschaft) stand es nach der regulären Spielzeit 3:3. Im 9-Meter-Schießen behielten die Jungs die Nerven und holten sich den Pott. Es war obendrein auch der erste Turniersieg einer Rekener Mannschaft beim eigenen Rekener Hallenturnier.
Die 3. Mannschaft des SC Reken setzte sich im kleinen Finale gegen die Zweitvertretung des SV Lembeck durch und wurde somit Dritter.
Auch die persönlichen Ehrungen waren aus SCR Sicht erfreulich:



Falk Kaspar (3. Mannschaft) wurde zum Spieler des Turniers gekürt
und Kevin Korte (1. Mannschaft, 7 Tore) holte sich die Torjägerkanone.
Zum Torwart des Turniers wurde Sebastian Arentz (SV Lippramsdorf) geehrt.
Der Verein bedankte sich bei den Schiedsrichtern Roger Roy Gad und André Korte

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok