RWW passt Wasserpreis geringfügig an

20.12.2016 Mülhiem/Reken (pd). Ab dem 1. Januar 2017 gelten neue Trinkwasserpreise bei der RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft.
Der Mengenpreis, also der Preis je 1.000 Liter Trinkwasser, kostet dann brutto 1,32 Euro statt bisher 1,27 Euro. Der jährliche Systempreis einschließlich Umsatzsteuer in einem Einfamilienhaus erhöht sich um 7,96 Euro auf 231,26 Euro, der bei einem 6-Familienhaus um 16,01 Euro auf 465,39 Euro. Die Preisanpassung entspricht einer Steigerung von umgerechnet rund 1,8 Prozent pro Jahr seit der letzten Anpassung vor zwei Jahren zum 1. Januar 2015.
Wie geringfügig die Änderungen sind, zeigt der RWW-Vergleich: So zahlt beispielsweise der Einfamilienhaushalt zukünftig im Monat rund 1,1 Euro brutto mehr. In Mehrfamilienhäusern belaufen sich die zukünftigen monatlichen Mehrkosten durchgängig auf weniger als einen Euro. So wird ein Haushalt in einem 6-Familienhaus künftig durchschnittlich nur etwa 0,7 Euro mehr im Monat für die Versorgung mit Trinkwasser zahlen.
RWW setzt weiterhin effizienzsteigernde Maßnahmen um. Die Kostensteigerungen der letzten Jahre ließen sich hierdurch jedoch nicht in Gänze auffangen, so dass ein Teil an die Verbraucher weitergegeben werden müsse. Laut RWW sind die wesentlichen Treiber gestiegene Personal-, Sach- und Energiekosten, hier insbesondere durch EEG-Zuschläge.
Weitere Informationen sind auch auf der RWW-Internetseite unter www.rww.de und im elektronischen Bundesanzeiger zu finden.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok