Schreck in der Morgenstunde

17.12.2016 Reken. Mit dem Stichwort "Feuer Bauernhof" wurde die gesamte Feuerwehr Reken zu einem Gehöft im Sandheck alarmiert.


Nach erstem erkunden stellte sich folgende Lage da: Aus ungeklärter Ursache brannte im hinteren Teil eines Stalles Stroh. Einige Tiere wurden durch den Besitzer bereits gerettet, circa 15 Tiere wurden von der Feuerwehr unter schwerem Atemschutz in ein anderes Stallgebäude umgeleitet. Parallel dazu liefen die Löscharbeiten.
Nach einer knappen Stunde konnte bereits "Feuer aus" gemeldet werden.
Dank der frühen Uhrzeit und des raschen Handeln aller Beteiligten konnte schlimmeres verhindert werden.
Die Feuerwehr lüftete noch eine Zeit das Wohn und Stallgebäude und rückte gegen 9:00 Uhr wieder ein.

Quelle: Feuerwehr Reken



 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok