Herrenfriseur mit Interesse an "Barbershop" dringend gesucht

PR Artikel
15.12.2016 Velen/Reken
(geg). „Barbershop by Crehaartive"- dieses Konzept startete Anke Doernemann im April in Velen. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten.

Recht schnell schon mussten die Öffnungszeiten von dreimal in der Woche auf sechsmal erweitert werden. Und jetzt benötigt Michael Zelle dort dringend Hilfe und einen Herrenfriseur, der sich mit dem Barbershopkonzept anfreunden kann.
„Wir sind im Kreis Borken der erste Barbershop", berichtet Anke Doernemann, die mit der Eröffnung ein gutes „Näschen" bewies.
In Barbershops bleiben Männer unter sich. Auch in Velen. Hier ist ein Raum, in dem Gespräche über Fußball und Frauen sein dürfen. Letztere würden dabei nur stören. Deswegen arbeiten in der Mehrheit aller Barbershops auch ausschließlich Männer

 

Was erwartet die Herren in dem Herrensalon der stilecht mit antiquarischem Mobiliar der 20er und 30er Jahre ausgestattet ist: „Haarschnitte, Nassrasur und Bartpflege", so Anke Doernemann auf den Punkt gebracht. Etwas ausführlicher bedeutet das: „Der Bart wird getrimmt und erhält eine männlich duftende Pflege, es wird nass rasiert, es wird frisiert und geschnitten und vieles mehr."
Eine Nassrasur mit heißen Tüchern, die die Poren vorab öffnen und die Rasur schonender für die Haut machen soll, lernen junge Friseure üblicherweise nicht mehr, aber Michael Zelle kanns. Dazu gibt's auch mal eine Gesichtsmassage.
Geschäftsführer Michael Zelle freut sich über Bewerbungen unter Tel. 01575/ 0132878

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok