Jede Menge dicke Backen beim Ausprobieren der Blasinstrumente

4.10.2016 Groß Reken (geg). Jede Menge dicke Backen waren am Sonntagnachmittag im Vereinshaus des Musikvereins Blaskapelle Reken zu sehen. Die Musiker hatten zu einem Schnuppernachmittag eingeladen, bei dem die Kinder Tunter Anleitung der Musiklehrer Trompete, Posaune, Tuba und Co ausprobieren durften. 

Viele Eltern kamen mit ihren Sprösslingen, die nur zu gern in das eine oder Blasinstrument pusteten und sich freuten wenn tatsächlich ein Ton heraus kam. Aber bevor die potentiellen Neulinge an die Instrumente durften, zeigte der siebenjährige Johannes was er in einem halben Jahr Unterricht bereits gelernt hatte. Ganz locker erklang die Nationalhymne, und auch das „When the Saints go marching in“. Auch andere Schüler gaben mit Begeisterung eine Kostprobe ihres Könnens.























Immer wieder nachgefragt beim Verein wird auch das Schlagzeug spielen „Das brauchen wir natürlich auch“, so der Vorsitzende Nils Grüter, der sich über die Resonanz am Sonntag freute.
Unterrichtet werden die kids, die im Grundschulalter sein und keine Milchzähne mehr haben sollten, von Fachkräften. Nach einer kurzen Zeit können sie bereits schon im Vorchester spielen, wechseln dann ins Jugendorchester und von dort ins Hauptorchester in dem derzeit 80 Musiker aktiv musizieren.
Der jährliche Schnuppertag hat bereits eine langjährige Tradition, damit der Nachwuchs gesichert ist.






















Zweimal im Jahr konzertieren die Musiker in Reken. Einmal im Frühjahr und am vierten Advent in der Elisabeth Kirche. Außerdem begleiten sie diverse Festivitäten in der Region, wie zum Beispiel die Schützenfeste.
Die Kinder die gern ein Instrument erlernen müssen, müssen es nicht direkt kaufen. Der Musikverein Blaskapelle arbeiten mit dem Instrumentenservice Hendrik Vollmer zusammen, der die gewünschten Instrumente nicht nur verleiht, sondern auch wartet. Langfristige Verträge müssen dabei nicht eingegangen werden. „Wir haben eine Kündigungsfrist von vier Wochen“, sagt Inhaber Hendrik Vollmer, der beim Schnuppertag ebenfalls zugegen war, um Eltern zu beraten.




 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok