Das Gemeindefrühstück als Ort der Begegnung 

23.10.2016 Groß Reken. (pd/geg) Zweimal im Jahr tischt der Missionskreis der Gemeinde im Pfarrheim St. Heinrich so richtig auf. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei, und außerdem ist das Gemeindefrühstück eine schöne Gelegenheit, sich zu treffen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Dieses Angebot wird von allen Gästen die aus allen Orteilen der Gemeinde kommen, gern angenommen. So ist das Frühstück auch eine unkomplizierte Möglichkeit, mit Mitgliedern der Gemeinde und des Seelsorgeteams Kontakt zu bekommen.
Für das Fürhstück wird ken fester Betrag genommen, sondern jeder gibt, was er für den Genuss des reichhaltigen Frühstücksbuffets gern geben möchte. 
Der „Missionskreis“ unterstützt vorrangig das Projekt von Pater Sojan Aikkarakunnel im Süden Indiens. Hier werden im Staatsdistrikt Mandya hunderte geistig und körperlich behinderte Kinder und Jugendliche in dem Kinderheim „Haus der Freude“, in der Sonderschule „Haus der Hoffnung“ und in einem Berufsförderungszentrum, dem „Haus des Lichtes“, aufgenommen und entsprechend ihrer Neigungen und Fähigkeiten auf ein nach Möglichkeit selbständiges Leben hingeführt.
Durch den Einsatz der Missionskreisteilnehmerinnen und -teilnehmer bei den verschiedenartigsten Aktionen wie Gemeindefrühstück oder der Teilnahme an gemeindlichen Festen werden Spendengelder gesammelt und dem Missionsprojekt zugeordnet.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok