Spende der Sparkasse für Schutzhütten

14.9.2016 Hülsten (geg). Freudige Gesichter sah man am Sonntag auf dem Vereinsgelände des Vereins für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Reken. Aufgrund einer Spende von der Sparkasse Westmünsterland konnten sechs Schutzhütten angeschafft werden.

Diese sind mobil einsetzbar und werden unter anderem auch für den Schutzhundedienst benötigt. Die Zelte sind auch bei Turnieren oder Trainingseinheiten außerhalb des Vereinsgelände leicht zu transportieren und schnell aufgebaut.



Einen Scheck über 500 Euro überreichte Hendrik Hesterwerth von der Sparkasse Westmünsterland, Filiale Groß Reken als Zuschuss an die Hundefreunde. „Der Verein hält seit Jahrzehnten das Vereinsgelände selbst in Schuss, das unterstützen wir gern“, sagte er.
Im Jahr 1975 wurde der Verein auf dem idyllischem Gelände am Blomberg gegründet und ist eine von 2200 Ortsgruppen im „Verein für Deutsche Schäferhunde eV“. Die Hundefreundeverein hat 50 Mitglieder und derzeit 28 aktive Hundeführer. Vorsitzender ist Heinz Böckenberg, zweite Vorsitzende Maria Röttger.

Egal ob das schmucke Vereinsheim oder das eingefriedete Gelände- alles durch die in Eigenleistung der Mitglieder entstanden.
Aufgabe des Vereins ist es Hunde zu Begleit-, Fährten,- oder Gebrauchshunden auszubilden. Dafür stehen zwei Ausbildungswarte, ein Jugendwart, sowie Hundeführer mit Übungsleiterlizenz mit Rat und Tat zur Seite. Das Erlernte kann dann mit einer Prüfung im Frühjahr, Sommer oder Herbst abgeschlossen werden.
Infos auch unter http://sv-og-reken.de

Fotos Gaby Eggert und Verein

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok