19.2.2015 Maria Veen (pd). Sie ist unsere Arbeits- und Teamkollegin." „Wir wollen ihr zeigen, dass wir hinter ihr stehen." „Anna Lena ist mir wichtig; sie soll ihr Leben leben." – Vanessa Brinckmann, Melanie Hartog, Alina Keller, Saskia Muellemann, Elke Neldner, Jasmin Neuhaus, Jasmin Schoofs, Vanessa Vogt und Tatjana Wald sind Auszubildende im Berufsbildungswerk (BBW) des Benediktushofes Maria Veen.

Sie wollen ihrer Kollegin Anna Lena Schulte (19), die an Leukämie erkrankt ist, helfen.
Eine geeignete Knochenmarkspende kann Anna Lenas Leben retten. Darum haben die Ausbildenden aus dem Bereich der Hauswirtschaft im BBW Maria Veen zu einer Spendenaktion aufgerufen. Eine erste Typisierung könnte in Form von Speicheltests vor Ort im medizinischen Dienst des Berufsbildungswerkes stattfinden; folglich haben die jungen Frauen mehrere Aufruf-Listen mit Informationen in den verschiedenen Ausbildungsbereichen verteilt. Sie sagen: „Je mehr Leute mitmachen, desto größer ist die Chance, dass wir Anna Lena helfen können."


Karola Große, die die Auszubildenden aus dem Hauswirtschaftsbereich im Berufskolleg des Benediktushofes unterrichtet, steht voll und ganz hinter ihren „Mädchen" und unterstützt sie bei ihrer Hilfsaktion. Bisher haben sich mehr als 40 Jugendliche und Ausbilder bereit erklärt, an einer ersten Typisierung teilzunehmen. Saskia Muellemann und ihre Kolleginnen machen weiter. In ihrer Freizeit sprechen sie gezielt junge Leute beim Sport, im Freizeitbereich oder in den Wohngruppen des Internates an und fragen, wer bereit ist, Anna Lena mit einer Knochenmarkspende zu helfen.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok